Martin Dean: Dr. Blue & Mr. Gold

The Music Agents - Martin Dean

 
Das Paralleluniversum wahrhaft unabhängiger Musikproduktionen beschert uns mitunter unverhoffte Glanzlichter – vor 7 Jahren konnten aufmerksame Sternenlauscher die Wiedergeburt totgesagter Größen des einschmeichelnden Gesangs in Gestalt von Martin Dean erleben.

Schon das Debut-Album Martin Deans („Best Of“) erfreute Hörerinnen und Hörer mit einer Mixtur aus traditionellem Crooner-Belcanto, originellen Textentwürfen und intelligenten Songarrangements wechselnder Stilistik.

Das nun vorliegende zweite Album „Dr. Blue & Mr. Gold“ hält den hohen Standard des Erstlings nicht nur, Martin Deans beseelte Stimme erstrahlt hier in Yoyo Röhms aufwendig arrangierten Klangräumen, die sogenannten Indie-Produktionen sonst verschlossen bleiben: das Filmorchester Babelsberg spielt die Orchester-Arrangements mit dem angemessenen Funkeln, und auch in den intimer arrangierten Songs glänzen die Klangfarben – in der Ballade „Dreamboat“ lächelt das Aufeinandertreffen von Vibraphon, Theremin und der balkanesken Geige von Martin Weiss, echte Soul-Bläser veredeln „Which Side Are You On“ und im gepflegten Bar-Jazz des „Lonesome Man“ sorgen die vergessene Kunst des Pfeifens und das Spiel auf der singenden Säge für ein abschließendes unwiderstehliches Augenzwinkern. Im Zentrum all dessen leuchtet der Gesang Martin Deans mit Botschaften zwischen Liebe und Blasphemie.

(Michael Frank)


Patrick Pilsl

1980→musikalische projekte:

  • bass mit gwen stacey
  • gesang mit los vegas,
  • orgel bei tupolev,
  • orgel und gesang die loungees,
  • gesang bei the screaming meat,
  • gesang bei martin dean

2001→Zusammenarbeit martin dean und yoyo röhm

1964   geboren in Neu Ulm
pilsl musikanten
1980   gründung künstlergruppe die fantastischen vier
1982   umbennung in künstlergruppe kradhalle
aktionen und ausstellungen im in und ausland
2003   musik für den film „erste ehe“
2005 mitglied kunstsportgruppe hochobir
künstlerische projekte im in und ausland
2005   CD the best of martin dean
musik für den film „gisela“
2008   exotica big band “latin lovers” mit yoyo röhm
künstlerische aktivitäten jeglicher art im in –und ausland


Yoyo Röhm 

Bands:

musikalische projekte:

  • Bad Little Dynamos
  • GELB
  • The Absurd
  • Fatal Shore
  • Les Hommes Sauvages
  • Martin Dean
  • Richard Ruin & Les Demoniaques
  • Latin Lovers

Arrangeur und Studiomusiker für:

  • Peter Maffay
  • Ben Becker
  • Terranova
  • Princess Superstar
  • Jasmin Tabatabai
  • Einstürzende Neubauten
  • Katharina Franck
  • Trost, Marie Modiano
  • u.v.w.

Filmusiken

  • “Erste Ehe” (2001)
  • “Gisela ”(2004)
  • “Glückliche Fügung” (2009)
  • Regie: Isabelle Stever (jeweils Gesang Martin Dean)
  • “Die Unerzogenen”(2006)
  • “At Ellen´s Age”(2010) Regie: Pia Marais.

Bühnenmusiken:

  • „Somebody“, Tanztheater Dock 11, Berlin (2004)
  • „Schwerter im Busen”, Friedrich Schiller- Programm mit
  • Ben Becker & The Zero Tolerance Band (2005),
  • Der Seewolf, eine szenische Jack London-Lesung
  • Ben Becker & The Zero Tolerance Band (2006)
  • Die Bibel, eine gesprochene Symphonie“, Ben Becker, The Zero Tolerance Band
  • & Deutsches Filmorchester Babelsberg (2007)
  • Der ewige Brunnen”, Ben Becker liest deutsche Balladen, am Piano: Yoyo Röhm (2008)
  • Orchesterarrangements für die Tattoos-Tour von Peter Maffay (2010)
  • Orchesterarrangements und Kompostionen für Tabaluga und die Zeichen der Zeit,
  • Peter Maffay (2011)
  • "Den See“ Konzertabend mit Ben Becker & Band, musikalische Leitung Yoyo Röhm (2012)

Produzierte Alben:

  • „Dr. Blue & Mr. Gold“ Martin Dean
  • „Die Bibel: eine gesprochene Symphonie“
  • Ben Becker, The Zero Tolerance Band & Deutsches Filmorchester Babelsberg
  • “Real World” von Fatal Shore,
  • „The Heimlich Manœuvre“ von Richard Ruin,
  • “Play” von Latin Lovers
  • “The best of Martin Dean” Martin Dean

Preise:

  • „Grandioses Hörbuch“, für „Die Bibel, eine gesprochene Symphonie“, Buchmesse Leipzig (2008)
  • „Publikumsliebling Bestes Hörbuch“ für „Die Bibel, eine gesprochene Symphonie“ Wien (2008)
  • Beste Filmmusik, Filmfestival Lünen für “At Ellen´s Age” (2011)

.